Der hohe Stellenwert des Lebens eines Muslims

Zugriffe: 1151

Er überbrachte die Botschaft und ermahnte die Gemeinschaft, möge ALLÂH ihn mehr als alle anderen Propheten belohnen. O ALLÂH, gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl einen höheren Rang, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl einen hohen Rang gegeben hast. Und gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl Segen, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl Segen gegeben hast. Du bist Derjenige, Der mit vollkommener Macht und Gnade beschrieben wird und Derjenige, Der das Recht hat, gepriesen zu werden.

Sodann, Diener Gottes, ich fordere euch und mich zur Rechtschaffenheit auf und zur Furcht vor ALLÂH, dem Erhabenen.

ALLÂHU Ta^âlâ sagt in den Âyah 151 der Sûrah al-´An^âm:

﴿قُلْ تَعَالَوْا أَتْلُ مَا حَرَّمَ رَبُّكُمْ عَلَيْكُمْ أَلَّا تُشْرِكُوا بِهِ شَيْئًا وَبِالْوَالِدَيْنِ إِحْسَانًا وَلَا تَقْتُلُوا أَوْلَادَكُمْ مِنْ إِمْلَاقٍ نَحْنُ نَرْزُقُكُمْ وَإِيَّاهُمْ وَلَا تَقْرَبُوا الْفَوَاحِشَ مَا ظَهَرَ مِنْهَا وَمَا بَطَنَ وَلَا تَقْتُلُوا النَّفْسَ الَّتِي حَرَّمَ اللَّهُ إِلَّا بِالْحَقِّ ذَلِكُمْ وَصَّاكُمْ بِهِ لَعَلَّكُمْ تَعْقِلُونَ

Die Bedeutung lautet:

Sprich (o Muhammad): Kommt her! Ich trage euch vor, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm (ALLÂH) nichts beigesellen und den Eltern Güte erweisen. Ihr sollt eure Kinder nicht aus Furcht vor Armut töten, ALLÂH versorgt sowohl euch als auch sie. Ihr sollt euch nicht den Schändlichkeiten nähern, seien sie offenkundig oder verborgen. Ihr sollt nicht ohne Recht töten, denn dies hat ALLÂH verboten. Das sind die Gebote Gottes für euch, auf dass ihr vernünftig handeln möget.

Diese Âyah zeigt einiges auf, was ALLÂH Seinen Dienern verboten hat. Die größte Sünde darunter ist ALLÂH einen Partner beizugesellen, deswegen wurde dies dem anderen vorgezogen. Denn derjenige, der ALLÂH etwas beigesellt, der geht ins Verderben, seine Taten werden von Gott nicht akzeptiert und er zählt zu den Verlieren. Das Gleiche gilt auch für alle Arten des Unglaubens, wie wenn jemand ALLÂH mit Dessen Geschöpfen vergleicht, Ihn mit einer Eigenschaft der Geschöpfe beschreibt oder Gott, Dessen Propheten, Dessen Bücher, Dessen Engel oder die islamische Religion verachtet. Wer den Unglauben begeht und in diesem Zustand stirbt, wird im Jenseits in die Hölle eintreten und dort ohne Ende bleiben.

Aus der erwähnten Âyah geht hervor:

﴿ وَلَا تَقْتُلُوا النَّفْسَ الَّتِي حَرَّمَ اللَّهُ إِلَّا بِالْحَقِّ

Die Bedeutung lautet: Ihr sollt nicht ohne Recht töten, denn dies hat ALLÂH verboten.

Diese Âyah zeigt auf wie gewaltig dieses Verbrechen ist. Das Töten eines Muslims ohne Recht ist die größte Sünde nach dem Unglauben. Der Gesandte von ALLÂH ﷺ hat diese Sünde – das Töten eines Muslims ohne Recht – mit  dem Unglauben verglichen. Der Prophet Muhammad ﷺ sagte:

سِبَابُ المُسْلِمِ فُسُوقٌ وَقِتَالُهُ كُفْرٌ

Die Bedeutung lautet: Einen Muslim zu beschimpfen ist eine große Sünde und ihn zu bekämpfen ähnelt dem Unglauben.

Die Aussage des Propheten (sinngemäß) ‚… ihn zu bekämpfen ähnelt dem Unglauben‘, bedeutet nicht, dass der Mörder dadurch ungläubig und somit ein Abtrünniger werden würde, sondern die Bedeutung lautet, dass dies eine große Sünde ist, die dem Unglauben ähnlich ist. Denn der Muslim, der die Rechte eines Muslims ihm gegenüber kannte und in Kenntnis über dessen Unverletzlichkeit bei ALLÂH war und dann diesen tötete, tut so, als hätte er diese Rechte verdeckt; als ob es sie nicht geben würde.

Brüder im Islam! Die Unverletzlichkeit des Muslims bei ALLÂH ist gewaltig groß.

Hört, was der Gesandte von ALLÂH ﷺ sagte, als er bei der Pilgerfahrt am Opferfesttag seine Gefährten fragte (sinngemäß): Wisst ihr, welcher Monat eine höhere Unverletzlichkeit hat? Sie antworteten: Dieser unser Monat. Der Prophet fragte ﷺ (sinngemäß): Wisst ihr, welches Land eine höhere Unverletzlichkeit hat? Sie antworteten: Dieses unser Land. Der Prophet ﷺ fragte (sinngemäß): Wisst ihr, welcher Tag eine höhere Unverletzlichkeit hat? Sie antworteten: Dieser unser Tag. Der Gesandte von ALLÂH ﷺ sagte (sinngemäß): Wahrlich, ALLÂH hat euch auferlegt, dass euer Blut, euer Vermögen und eure Ehre einander unverletzlich sind, außer mit Recht, wie dieser euer Tag in diesem euren Land und in diesem euren Monat.

… ALLÂHU Akbar … ALLÂHU Akbar

Der Gesandte von ALLÂH ﷺ sagte:

كلُّ المُسْلِمِ علَى المُسْلِمِ حَرَامٌ دَمُهُ ومَالُهُ وعِرْضُه

Die Bedeutung lautet: Für den Muslim ist das Blut, das Vermögen und die Ehre eines Muslims unantastbar.

Der Gesandte von ALLÂH ﷺ hat dies so gesagt, was geht also heutzutage in einigen Menschen vor … da tötet der eine von ihnen einen Muslim, und tut so, als ob nichts geschehen wäre … er raubt dessen Vermögen, als ob es für ihn erlaubt wäre … er verletzt seine Würde, als ob es für diesen keine Unverletzlichkeit geben würde! Bruder im Islam! Nimm dich in Acht! Der Gesandte von ALLÂH  ﷺsagte:

لزوالُ الدنيا أَهْوَنُ عندَ اللهِ مِنْ قَتْلِ رَجُلٍ مُسْلِم

Die Bedeutung lautet: Einen Muslim zu ermorden ist bei ALLÂH gewaltiger als der Weltuntergang.

ALLÂHU Ta^âlâ sagt in der Âyah 93 der Sûrah an-Nisâ‘:

﴿وَمَنْ يَقْتُلْ مُؤْمِنًا مُتَعَمِّدًا فَجَزَاؤُهُ جَهَنَّمُ خَالِدًا فِيهَا وَغَضِبَ اللَّهُ عَلَيْهِ وَلَعَنَهُ وَأَعَدَّ لَهُ عَذَابًا عَظِيمًا 93

Die Bedeutung lautet: Und wer einen Gläubigen absichtlich tötet (weil er dies für erlaubt erklärt oder wegen dessen Glaubens), der wird in der Hölle ohne Ende bestraft werden, Gottes Zorn[1] und Fluch ist über ihn und Gott hat ihm eine harte Strafe bestimmt.

… Gottes Zorn und Fluch ist über ihn und Gott hat ihm eine harte Strafe bestimmt … Aufgrund seiner großen Sünde wird seine Bestrafung in der Hölle lang und gewaltig sein. Dies ist der Fall, wenn er den Muslim nicht wegen dessen Glaubens tötete und auch nicht für erlaubt erklärt hatte ihn zu töten, ansonsten begeht er den Unglauben – Gott bewahre – und wird ohne Ende in der Hölle bestraft werden und niemals aus ihr herauskommen werden. Möge ALLÂH uns vor dem Schlechten beschützen!

Brüder im Islam! Zu den Vorzeichen für den Tag des Jüngsten Gerichts gehört das viele Töten und Morden. Der Hadîth-Gelehrte al-Bukhâriyy überliefert in seinem Werk as-Sahîh über Abû Hurayrah, dass der Prophet Muhammad ﷺ sagte:

لا تَقُومُ السَّاعَةُ حتَّى يُقْبَضَ العِلْمُ وتَكْثُرَ الزَّلازِلُ ويَتَقارَبَ الزَّمانُ وتَكْثُرَ الفِتَنُ ويَكْثُرَ الهَرْجُ وَهُوَ القَتْلُ

Die Bedeutung lautet: Der Tag des Jüngsten Gerichts wird nicht eintreffen, bis das Wissen aufgehoben wird, die Erdbeben mehr werden, die Zeit schnell vergehen wird, das Unheil und das Töten und Morden zunehmen werden.

Brüder im Islam! Wir leben in einer Zeit, in der das Morden zunimmt.

Bruder im Islam … Besitzer der Vernunft! Nimm dich in Acht vor dem, was ALLÂH dir verboten hat und fürchte die Folgen dieser Sünden und die Bestrafung dafür. Denn der Vernünftige ist ganz gewiss derjenige, der die Befehle von ALLÂH befolgt und das von Ihm Verbotene unterlässt. Wehe einem, der sich an dem Blut, der Ehre oder dem Vermögen eines Muslims vergreift!

Bruder im Islam! Befolge die folgende Âyah aus dem edlen Qur’ân:

﴿ ذَلِكُمْ وَصَّاكُمْ بِهِ لَعَلَّكُمْ تَعْقِلُونَ

Die Bedeutung lautet: Das sind die Gebote Gottes für euch, auf dass ihr vernünftig handeln möget.

Denn dies ist ganz gewiss von großer Bedeutung! Derjenige, der somit das von ALLÂH Verbotene begeht, der soll wissen, dass er sterben wird und es ihm entsprechend seiner Taten ergehen wird.

Möge ALLÂH, der Erhabene, uns dem Guten zuwenden und uns vor dem Schlechten beschützen.

Dies dazu und ich bitte ALLÂH für euch und mich um Vergebung.

 

[1] Der Zorn Gottes ist ohne Zustandsveränderung. Er ähnelt nicht dem Zorn der Menschen.